internet:programmierung
Uta Gräf

Feriado

„Feriado“

  • Bayerischer Rapphengst von Fabregas - Riccione
  • * 2011
  • Züchter: Sabine Hallerbach, Weilheim
  • Besitzerin: Angelika und Dr. Eric Neukranz
  • Reiter: Uta Gräf

Auf dem Werbewandkalender des renommierten Gestüts Birkhof für das Jahr 2017 lugt er noch keck neben begehrten Vererbern wie Don Diamond, Colorit oder  Ciacomo hervor. Aber seit Jahresbeginn hat der nun sechsjährige Feriado seine künftige Heimat bei uns auf dem Gut Rothenkircherhof gefunden – was alle Beteiligten glücklich macht. Zuallererst natürlich seine neuen Besitzer, die Familie Angelika und Dr. Eric Neukranz, denen unter anderen bereits Utas Grand-Prix-Pferd Lawrence gehört. Uta Gräf und Stefan Schneider sind natürlich auch sehr froh über den für sein noch junges Alter schon recht prominenten Neuzugang. Und die Familie Casper vom Birkhof ist stolz darauf, dass das Ausnahmetalent des bildschönen Rapphengstes nun auf dem Rothenkircherhof für höhere Aufgaben im Sport veredelt werden soll. Feriado ist ein Sohn des Florestan-Enkels Fabregas aus einer Mutter des Rittigkeitsvererbers Riccione. Der 2014 in München gekörte Prämienhengst legte seinen 30-Tage-Test in Neustadt/Dosse mit Höchstnoten ab. 2014 wurde er süddeutscher Champion der vierjährigen Hengste, 2015 gewann er erst vierjährig Prüfungen der Dressurpferdeklasse A, 2016 qualifizierte er sich fürs Bundeschampionat in Warendorf. Feriado vereint in seinem Stammbaum berühmte Dressurvererber. Nun ist der hellwache Beau also aus Bayern über Schwaben in die schöne Nordpfalz gekommen und brauchte kaum Eingewöhnungszeit, um sofort wieder von sich reden zu machen: In Pirmasens qualifizierte er sich erneut, nun sechsjährig, sicher fürs Bundeschampionat.